VERFOLGUNG UND DENUNZIATION IN MONHEIM VON 1933 BIS 1945

Dienstag | 6. März 2018 | 19 Uhr

VERFOLGUNG UND DENUNZIATION
IN MONHEIM VON 1933 BIS 1945
Vortrag mit Dr. Karl-Heinz Hennen
In Kooperation mit der VHS Monheim
VHS Monheim | Tempelhofer Str. 15 | 40789 Monheim am Rhein
Eintritt frei

Nach der Auswertung von umfangreichen Archivunterlagen ergibt sich jetzt erstmalig ein dierenziertes Bild über Verfolgung und Denunziation. In
bedrückender Weise zeigen sich auch in Monheim Verfolgungen aus politischen und religiösen Gründen sowie Fälle von Euthanasie und Zwangssterilisation.
Hinzu kommt eine Fülle von Denunziationen im Alltag. Es wird dargestellt,  wie nach 1945 die Wiedergutmachung in Verwaltung undJustiz gehandhabt wurde.

Zurück