FRÜHE ANSIEDLUNGEN IM KIRCHSPIEL RICHRATH (LANGENFELD

Mittwoch | 25. April 2018 | 19 bis 20.30 Uhr
Flügelsaal des Kulturzentrums Langenfeld | 40764 Langenfeld | Hauptstraße 133
Eintritt frei
FRÜHE ANSIEDLUNGEN IM KIRCHSPIEL
RICHRATH (LANGENFELD)
Von der Motte bis zum Wasserschloss
Gemeinsame Veranstaltung des Filmkreis Langenfeld, der VHS
Langenfeld und dem BGV
Der Film „Urgeschichtliche Fundplätze im Kirchspiel Richrath“ belegt, dass in Richrath bereits im späten 8. Jh. Menschen lebten und ihre Toten bestatteten. Ein weiterer Beweis früher Ansiedlung ist die Motte Schwanenmühle, nach Ansicht der Archäologen eine der am besten erhaltenen Hügelburgen. Der Film zeigt die Grabungsergebnisse an St. Martin.
Der Film „Haus Graven und das Kirchspiel Richrath“ berichtet interessante Details zum Wasserschloss Haus Graven und seiner adeligen Besitzer. Haus Graven gilt als Nachfolger der nahegelegenen Motte Schwanenmühle. Im 17. Jahrhundert kam Haus Graven inden Besitz derer von Vellbrücks.

Zurück