Buchvorstellung „Spurensuche in Leverkusen“

 

Buchvorstellung „Spurensuche in Leverkusen“

Dr. Ellen Lorentz
13 Touren zur Industriegeschichte

in Kooperation mit der Veranstaltung LEVliest!2019 der KulturStadtLev

Leverkusen steht wie kaum eine andere Stadt im Rheinland für Industrialisierung, die vor rund 150 Jahren auf dem heutigen Stadtgebiet anfing. Vieles ist heute noch zu sehen, und so bietet die Stadt eine Fülle historischer Ausflüge in reizvoller Umgebung: Von beeindruckenden Unternehmervillen über beschauliche Obstwanderwege bis hin zum pulsierenden Stadtleben – 13 Thementouren ermöglichen einen Blick hinter die Industriekulisse und laden zur historischen Spurensuche zu Fuß oder mit dem Rad ein. Der neue Freizeitführer des Bachem Verlags gibt interessante Hintergrundinformationen zur historischen Erkundung. Im Zentrum des Abends steht der Anfang der Farbengeschichte, Türkisch Rot Färberei in Opladen und die Ansiedlung der Farbenfabriken Bayer in Wiesdorf. Wir beginnen mit einem kleinen historischen Spaziergang um die Villa und in der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung, bevor sie einige Passagen aus dem Buch hören. Die Villa Römer, heutiges Haus der Stadtgeschichte Leverkusen wurde 1905 von dem Farbenfabrikanten Max Römer erbaut, ein stimmiger Rahmen für den Abend.

 

Di 9. April 2019 18.00 Uhr
Villa Römer, Haus-Vorster Str. 6, 51379 Lev.-Opladen
Eintritt 5 €

 

Zurück