ABGRÜNDIG BERGISCH – LESUNG AUS DEN BÜCHERN „MÖRDERISCHES LEVERKUSEN“ UND „MÖRDERISCHES BERGISCHES LAND“

Lesung mit Regina Schleheck
Kooperationsveranstaltung mit dem Forum Opladener Gespräche
Die im Bergischen Land verwurzelte vielfach ausgezeichnete Autorin Regina Schleheck stellt Krimikurzgeschichten mit regionalem Bezug zu Opladen, Langenfeld und Leichlingen vor. Dabei greift sie historische, mythische und aktuelle Kon iktsto e auf, die sie auf schonungslose, romantische oder liebevolle Weise eskalieren lässt.
So thematisiert sie die Rolle der Schlacht bei Worringen für den Ausbau der Macht der Herren von Berg am Kleinen Hellweg, sie verarbeitet das Langenfelder Massaker am Wenzelnberg im Dritten Reich ebenso wie einen realen Mordfall in der Historie des Schlosses Morsbroich, findet Bezüge zwischen einem Leichenfund und dem Autonomiestreben der ehemaligen Kreisstadt Opladen oder konstruiert sie aus der griechischen Antike, um
eine Liebe im Dreieck Blütenstadt Leichlingen, Musikstadt Burscheid und Langenfeld tragisch scheitern zu lassen. Während sie in die Kurzkrimis geschichtliche Realität zu einem belletristisch- fiktionalen So-könnte-es-gewesen-Sein ein ießen lässt, wird in je 125 Anmerkungen erläutert, was die jeweiligen Orte tatsächlich ausmacht und als Freizeittipps empfiehlt.
www.regina-schleheck.de
Dienstag | 11. Februar 2020 | 19 Uhr
Haus der Stadtgeschichte - Villa Römer | Haus-Vorster Str. 6 | 51379 Lev-Opladen
Eintritt frei

Zurück