Was wissen Sie noch von, bzw. über Ihre Großeltern, eventuell auch noch Urgroßeltern? Was existiert noch in Form von Texten, Briefen, Fotos, Erzählungen?

Meistens fängt man mit der Ahnenforschung viel zu spät an, so dass man keine Verwandten mehr dazu befragen kann.

So ähnlich ist es den meisten Mitgliedern im Arbeitskreis Ahnenforschung auch gegangen.

Aber Vorsicht! Fängt man mit der Ahnenforschung an, lässt sie einen nicht so schnell wieder los.

Der Arbeitskreis Ahnenforschung trifft sich jeden ersten Montag im Monat um 18.00 Uhr in der Villa Römer.
Nicht-BGV-Mitglieder sind als Gäste willkommen.
Auskunft: Dr. Günter Junkers.
E-Mail: cgjunkers{at]web.de, Tel. 0214-502005

Es handelt sich um einen Gedankenaustausch von Amateuren, die sich mit Ahnenforschung beschäftigen und Beratung suchen. Wir geben uns gegenseitig Hilfestellung bei der Suche nach den Vorfahren, z.B. bei Standesämtern, in Kirchenbüchern, in Archiven und im Internet. Wir diskutieren über die Bedeutung der jeweiligen Urkunden,deren Auswertung und Erfassen und helfen uns beim Lesen alter Schriften und der Auswahl eines geeigneten Computerprogramms.