Besuch der evangelischen Kirche „Der Alte vom Berge“ in Leichlingen-Witzhelden

Samstag 2. Dezember 2017, 15 bis ca. 16.15 Uhr, anschließend Kaffeetrinken im Café Strieker möglich

Besuch der evangelischen Kirche „Der Alte vom Berge“ in Leichlingen-Witzhelden

Begrüßung durch Pfarrer Jürgen Berghaus mit Gedanken zum Ende des Luther-Jahres, Führung durch die Kirche und Besteigung des Kirchenturms mit Waltraud Mamon und weihnachtliches Orgelspiel von Heinrich Witprächtiger (alle drei Teile jeweils ca. 20 Min.).

Das Höhendorf Witzhelden ist seit dem Jahre 1975 ein Stadtteil von Leichlingen. Den Mittelpunkt des Ortes bildet die evangelische Bauernbarock-Kirche, die im Volksmund nach ihrem Turm „Der Alte vom Berge" genannt wird. Besondere Bedeutung der Stadtkirche in Witzhelden hat der aus dem 12. Jahrhundert stammende Kirchturm im Ort. Der viergeschossige, aus Bruchsteinen gefügte Turm ist das älteste Bauwerk in der Region. Das an seiner Westseite um 1769 entstandene Kirchenschiff ist ein Saalkirchenbau im Stil des Bauernbarock. Im Jahre 1559 bekannte sich die Kirchengemeinde Witzhelden zur Lehre Martin Luthers.

2015 wurde die Kirche beim Wettbewerb der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland nach Ende der Restaurierung im Herbst auf den 2. Platz gewählt. Die Renovierung kostete mehr als 600.000 Euro.

Ev. Kirche Leichlingen-Witzhelden, Hauptstr. 2, 42799 Leichlingen

Anmeldungen für den Kirchenbesuch sind wegen der Besteigung des Kirchenturmes (eng) notwendig und für das Kaffeetrinken wegen einer Platzreservierung. Anmeldungen bis zum 29. Nov. an: Klaus Nadolski, Tel. 02171-30367 oder an bgv-niederwupper@t-online.de (EMail)

Besuch der Kirche frei (Kosten nur für das Kaffeetrinken)

 

 

Zurück